damals war es friedrich NUMERO UNO

Created by allieauf 

Upgrade to
remove ads

kapitel 1 bis 11

Seine Frau brachte ihm ___ einen Stuhl nach und schnaufend setzte er sich neben Polykarp, seinen Gartenzwerg. (quickly)

rasch

Herr Resch war nicht bloß ___. (house owner)

Hausbesitzer

Endlich durfte er ___. (reign)

herrschen

___ stellte ich mich vor das Zimmer, in dem meine Spielsachen lagen. (open legs)

Breitbeinig

Die ___ meiner Mutter halfen nichts; ich wich nicht von der Stelle. (admonitions/warnings)

Ermahnungen

Wir platschten, kreischten, ___, schrien, plumpsten, spritzten und lachten in der Badewanne. (gargled)

gurgelten

Den Kopf versteckte er unter ihrem Mantel und presste sich fest and sie, um dem ___ zu entfliehen. (flurry/drifts)

Gestöber

___ machte er einen sehr großen Schritt, drehte sich um, bückte sich und betrachtete seine Sohlenabdrücke. (gently)

Behutsam

Langsam ___ er seiner Mutter entgegen. (to stroll)

schlenderte

Und Vater hörte sich das mit ___ gesenktem Kopf an, denn er wusste, wie das Gespräch endete. (humble)

demütig

Der Junge solle eine sichere Zukunft und Anspruch auf eine ___ haben! (retirement provision)

Altersversorgung

Grossvater ___ eine Weile, indem er die Lippen fest zusammenpresste. (to remain silent)

schwieg

Was ist das für ein ___, das ihr dort oben am Türpfosten hängen habt? (tube)

Röhrchen

Nur noch ein schmaler ___ Streifen über einem Hausdach am Ende der Straße verriet, wo die Sonne versank. (blood-redder)

blutroter

Der Herr segne dich und behühte dich; der Herr lasse dir sein Angesicht leuchten und sei dir gnädig; der Herr wende dir sein Angesicht zu und ___ dir Frieden. (to give/lend)

verleihe

Er fasste das Pferd beim ___, als wolle er ihn ausreißen. (tail)

Schwanz

Der Budenbesitzer ___ sich. (to bow)

verbeugte

Mein Vater drängte ___ zur Mutter hin: ,,Du musst mir fünf Mark leihen!", flüsterte er ihr ins Ohr. (inconspicuous)

unauffällig

Wir schnallten unsere ___ vom Rücken und nahmen sie unter den arm. (Satchel)

Ranzen

Der Laden gehörte einem kleinen alten Mann mit ___. (Goatee)

Spitzbart

An dem Besenstiel hing ein ___ und auf dem ___ in ungefügen Buchstaben gemalt: "Kauft nicht beim Juden!" (cardboard)

Pappschild

Hinter den Baeumen konnten wir die alten ___ der alten Festung erkennen. (tiled roof)

Ziegeldaecher

Friedrich schrei mit solcher ___. (enthusiasm)

Begeisterung

Der ___ kletterte darauf und begann seinen Vortrag. (hunchback)

Bucklige

Indessen ___ ihr Mann die Scherben auf die Gasse. (to sweep)

fegte

___ rief Friedrich: "Vater!" (with a sob)

Schluchzend

Herr Schneider zückte seine ___. (coin purse)

Geldbörse

Es geht aber wirklich nicht, dass Sie mir so unvermittelt ___, Herr Rasch. (to cancel)

kündigen

Auf dem ___ vor unserer Tür verschnaufte er. (stair landing)

Treppenabsatz

Friedrich hielt sich ___ am Treppenlädder fest. (anxious)

ängstlich

Friedrich rechnete so ___, dass er gar nicht bemerkte, wir wenig ich ihm zuhörte. (eagerly)

eifrig

Ich betrachtete den Mann in der ___ noch einmal. (distance)

Ferne

Nach sehr langer Zeit antwortete sie und ___ dabei jedes Wort: "Wir sind doch Juden!" (to emphasize"

betonte

Please allow access to your computer’s microphone to use Voice Recording.

Having trouble? Click here for help.

We can’t access your microphone!

Click the icon above to update your browser permissions above and try again

Example:

Reload the page to try again!

Reload

Press Cmd-0 to reset your zoom

Press Ctrl-0 to reset your zoom

It looks like your browser might be zoomed in or out. Your browser needs to be zoomed to a normal size to record audio.

Please upgrade Flash or install Chrome
to use Voice Recording.

For more help, see our troubleshooting page.

Your microphone is muted

For help fixing this issue, see this FAQ.

Star this term

You can study starred terms together

NEW! Voice Recording

Create Set