28 terms

Neuroradiologie Diffusion & Perfusion

STUDY
PLAY

Terms in this set (...)

"time is brain"
je schneller die Behandlung erfolgt, desto mehr bleibende Schäden können vermieden werden.
"door to table time"
Zeit vom Eintritt des Patienten bis er auf dem Angiographie-Tisch liegt.
Diffusionsrestriktion
Einschränkung der Diffusion, Exrazellulärraum ist eingeengt, ADC-Wert ist vermindert (dunkel), Diffusion-Sequenz=hell
Zytotoxisches Ödem
Eingeengter Extrazellulärraum, ADC-Wert vermindert
Diffusion
Verteilung im Raum-> Bewegung von Wasser, Brown'sche Molekularbewegung/"random-walk-Modell"
isotropie
diffundieren in alle Raumrichtungen
anisotropie
Wassermoleküle in einer Myelinscheide diffundieren bevorzugt entlang der Längsachsen (weniger Einschränkung)
DWI
diffusion-weighted-imaging
Wo wird die Diffusivität gemessen?
Im Extrazellulärraum
ADC-Wert
Apparent-Diffusion-coefficient: ist bei Bewegungseinschränkung (Diffusionsrestriktion) vermindert
tissue at risk
Gewebe das minderperfundiert ist, aber noch zu retten ist.
Bridginglyse
habe von Blutverdünnter und Rebkanalisation mit Solitäre-Stent innerhalb von 20min.
Empyem
Eiteransammlung in einer schon vorhandenen Höhle
Enhancement
KM-Aufnahme
Kreuzfeld-Jakob Disease
Rapid progrediente Demenz (<2Jahre)
MTT
Mean-Transit-Time: Zeit nachdem 50% des KM eingeströmt ist
CBV
Cerebral Blood Volume: Blutmenge pro 100g Hirngewebe
CBF
Cerebral Blood Flow: ml/100g Hirngewebe/min
Rechnung: rCBV/MTT
Penumbra
Minderperfundiert, Funktionslos, aber noch nicht tot
"tissue at risk"
Perfusionsparameter (Eigenschaft des KM-Bolus)
Dosis des KM
Injektionsrate & -druck
Paarmagnetische Eigenschaft des KM
Perfusionsparameter (Patienten-inhärente Variable)
Herzfunktion
Gesamtes Gefäss-Volumen des Körpers
TTP
Time-to-Peak: Zeit zwischen KM-Injektion und der höchsten KM-Konzentration
TA
Time of Arrival: Zeit zwischen Injektion des KM und Erscheinen des KM
ASL
Arterial spin labeling: Anregung der Atome im Hals, welche im Hirn gemessen werden -> kein KM
Perfusion
Durchblutung
maligner Infarkt
Nach zytotoxischem Ödem nekrotisieren die Zellen -> Schwellung -> Mittellinie verschiebt sich -> führt bis zum Tod
Vorteile CT vs. MR-Perfusion
Verfügbarkeit, Kosten, Lagerung & Überwachung der Patienten
Vorteile MR vs. CT-Perfusion
"whole-brain", Diffusion nur im MR, kein KM