NAME

Question types


Start with


Question limit

of 37 available terms

Advertisement Upgrade to remove ads
Print test

5 Written questions

5 Matching questions

  1. Es handelt sich um den Transparenzeffekt / das „Röntgenbild".
  2. Schemaphase (7 Jahre) Erläuterungen: Der Versuch einer Darstellung als Mitteilungsform wird durch die Verwendung der Schrift in den Fenstern deutlich. Jedem Käfer wird dadurch ein Fenster und somit ein Zimmer in dem Haus zugewiesen.
  3. Der Himmel wird durch Schwingkritzel in Form einer Himmelslinie / eines schmalen Himmelsbereichs dargestellt
  4. Streubild
  5. Die Sonne (gelb und rot) und das Herz (rot)
  1. a
    Auf welche Art der Raumaufteilung weist die Anordnung der Bildelemente hin?
  2. b
    Was wird in der Zeichnung durch die Lokalfarbe dargestellt?
  3. c
    Wie wird der Himmel dargestellt?
  4. d
    Wie nennt man den Effekt, dass man das Mädchen und die Treppe durch das Haus hindurch sehen kann?
  5. e
    Welche Elemente des Bildes betonen besonders den Versuch einer Darstellung mit Mitteilungsgehalt?

5 Multiple choice questions


  1. In welchen Ansichten ist das große Flugzeug auf dem Bild gezeichnet und wie nennt man dieses Phänomen der (räumlichen) Darstellung eines Objekts?

  2. Was lässt sich über die räumliche Darstellung des Bildes sagen?

  3. Wo werden im Bild gegenstandsanaloge Details hinzugenommen?

  4. Welche Anordung der Figuren ist auf diesem Bild aus der Vorschema-Phase zu erkennen?

  5. Welche exemplarischen Details sind an der Hexe und ihrer Tätigkeit zu finden?

5 True/False questions

  1. Größenunterschied (Elemente im Vordergrund sind größer dargestellt als Elemente, die weiter hinten erscheinen sollen; z.B.: Fahrradfahrer, Fluss, Häuser). Die Elemente, die weiter oben gezeichnet sind, liegen weiter hinten im Raum. Nur sehr wenige Überschneidungen/Überdeckungen (z.B. Schornsteinfeger/Haus/Boden, Reh/Bäume, Skifahrer/Burg, Brücke). Das Haus im Vordergrund ist von zwei Ansichten dargestellt (vorne und von der Seite).
    Welche gestalterischen Mittel wurden ausprobiert, um Tiefendimensionalität / Tiefenräumlichkeit zu erreichen?

          

  2. Bis auf eine Ausnahme werden Überschneidungen im gesamten Bild vermieden
    Was lässt sich über die räumliche Darstellung des Bildes sagen?

          

  3. Räumlichkeit besteht "lediglich" auf der Fläche, d.h. sie wird durch oben/unten sowie rechts/links erzeugt, was typisch für ein Standlinienbild in der Schemaphase ist. Überschneidungen werden konsequent vermieden, weil das Kind auf Prägnanz, Klarheit und Überschaubarkeit bedacht ist. Die Flächen berühren sich auf dem Bild zwar, aber überlappen sich nicht. Weder Wolken, Dinos, Landschaft, Lavafunken und Eier in den Nestern überschneiden sich.
    Welche Ansätze zur Darstellung von Räumlichkeit (im Sinne von Raumtiefe) sind in diesem Bild zu finden?

          

  4. Prinzip der Rechtwinkligkeit / des größtmöglichen Richtungsunterschiedes
    Welches Prinzip wird an der Darstellung der Extremitäten der Figuren / Tiere deutlich?

          

  5. Anthropomorphisierung / Vermenschlichung
    Nach welchem Darstellungsprinzip sind die Köpfe dieser Tiere gezeichnet?

          

Create Set