8 terms

Werkstoffprüfung

STUDY
PLAY

Terms in this set (...)

Durch was bestimmen Sie die technologischen Eigenschaften?
Härte, Festigkeit, Dehnung, Korrosionsbeständigkeit
Auf welche Materialfehler achten Sie bei einem fertigen Werkstück?
Risse, Schlackeneinschlüsse, Lunker
Was vermeiden Sie wenn Materialfehler entdeckt werden?
Fehlerhafte Werkstücke werden aussortiert, Unfälle, Zusätzliche Kosten
Wie ermitteln Sie Schadensursachen?
Werkstückgestaltung, Überlastung, Korrosion
Wie optimieren Sie Ihre Werkstoffwahl?
Hochwertige, teure, seltene oder umweltschädigende Werkstoffe durch gleichwertige kostengünstigere, verträglichere und genügend vorhandene Werkstoffe tauschen.
Welche Arten der Werkstoffprüfungen gibt es?
• Zerstörende Werkstoffprüfungen
• Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
Was ist eine Zerstörende Werkstoffprüfung?
Werkstoffeigenschaften und Kennwerte werden dadurch ermittelt, dass der Werkstoff über seine Belastungsgrenze belastet und zerstört wird. Dabei werden Höchstwerte und Zwischenwerte ermittelt. Bsp. Biegversuch/Bruchversuch
Was ist eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung?
Dabei stellt man Fehler in Halbzeugen, Gussteilen, halbfertigen und fertigen Werkstücken fest. Man sucht vor allem nach Rissen, Blasen und Einschlüssen. Bsp. Magnetprobe, Klangprobe