47 terms

Fakten über das Altern - Quiz

STUDY
PLAY
Die Mehrheit der alten Menschen (über 65 Jahre) haben Alzheimer/Demenz
F
Wenn Menschen älter werden, sinkt ihre Intelligenz deutlich
F
Veränderungen der Persönlichkeit nehmen mit dem Alter zu
F
Gedächtnisverlust ist ein normaler Teil des Alterungsprozesses
R
Wenn Erwachsene älter werden, nimmt die Reaktionszeit zu
R und F
Klinische Depression tritt häufiger bei älteren als jüngeren auf
F
Ältere Erwachsene haben ein höheres Risiko für HIV/AIDS
R
Alkoholismus und Alkoholmissbrauch sind deutlich größere Probleme in der erwachsenen Bevölkerung über 65 Jahre als unter 65
F
Ältere Erwachsene haben mehr Probleme mit dem schlafen, als jüngere Erwachsene
R
Ältere Erwachsene haben die höchste Selbstmordrate von jeder Altersgruppe
R
Hoher Blutdruck steigt mit dem Alter
R und F
Ältere Menschen schwitzen weniger, so dass sie eher von Hyperthermie Leiden betroffen sind
R
Alle Frauen neigen dazu Osteoporose zu entwickeln, wenn sie älter werden
F
Die Größe einer Person nimmt im Alter tendenziell ab
R
Körperkraft sinkt im Alter
R
Die meisten alten Menschen verlieren das Interesse und die Kapazität für sexuelle Beziehungen
F
Blasenkapazität sinkt mit zunehmendem Alter und führt zu häufigem Wasserlassen
R
Die Nierenfunktion ist im Alter nicht betroffen
F
Verstopfung nimmt zu, je älter die Menschen werden
F
Alle fünf Sinne nehmen in der Regel mit dem Alter ab
R
Da die Menschen länger leben, haben sie weniger akute und mehr chronischen Erkrankungen
R
Ruhestand ist oft schädlich für die Gesundheit -
d. h., die Menschen scheinen häufiger krank zu werden oder sterben bald nach dem Ruhestand
F
Ältere Erwachsene sind weniger besorgt über den Tod als jüngeren und Erwachsene mittleren Alters
R
Menschen mit 65 Jahre und älter machen etwa 20 Prozent der Bevölkerung aus
F
Die meisten ältere Menschen leben in Pflegeheimen
F
Die moderne Familie kümmert sich nicht mehr um seinen älteren Mitmenschen
F
Die Lebenserwartung der Männer im Alter von 65 Jahren ist ungefähr das gleiche wie die der Frauen
F
Leistungen der sozialen Sicherheit steigt automatisch mit der Inflation
R
Leben unter oder nahe der Armutsgrenze ist nicht mehr ein erhebliches Problem für die meisten älteren Deutschen
F
Die meisten älteren Fahrer sind durchaus in der Lage, ein Kraftfahrzeug sicher zu fahren
R
Ältere Arbeitnehmer arbeiten nicht so effektiv wie jüngere Arbeitnehmer
F
Die meisten alten Menschen richten sich auf ihre Weise ein und das kann nicht geändert werden
F
Die Mehrheit der alten Menschen sind langweilig
F
Im Allgemeinen sind die meisten alte Menschen ziemlich ähnlich
F
Ältere Menschen (65 +) haben eine höhere Wahrscheinlichkeit Opfer von kriminellen Handlungen zu werden als Erwachsene unter 65
F
Ältere Menschen neigen dazu religiöser zu werden wenn sie älter werden
F
Ältere Menschen (65 +) haben mehr Angst vor Kriminalität als Personen unter 65 Jahren
F
Ältere Menschen passen sich nicht so leicht an, wie jüngere Altersgruppen, wenn sie sich in einer neuen Umgebung aufhalten müßen
F
Die Teilnahme an freiwilligen Organisationen (Kirchen und Clubs) sinken tendenziell bei älteren Erwachsenen
F
Ältere Menschen sind glücklicher, wenn sie berechtigt sind, sich von der Gesellschaft zu lösen
F
Alle medizinischen (Krankenpfleger) Schulen verlangen jetzt von Schülern, Kurse in Geriatrie und Gerontologie
F
Misshandlung von älteren Erwachsenen ist ein Problem in Deutschland
F
Großeltern übernehmen heute weniger Verantwortung für die Erziehung der Enkel als je zuvor
F
Bei älteren Menschen dauert es länger, bis Sie sich von physischem und psychischem Stress erholen
R
Die meisten älteren Erwachsenen betrachten ihre Gesundheit als gut
R
Ältere Frauen betreiben bessere Gesundheitsversorgung als ältere Männer
R
Die Forschung hat gezeigt, dass Alter wirklich mit 65 Jahren beginnt
F
OTHER SETS BY THIS CREATOR