ST16c - M214 Repetitionsfragen Teil C

STUDY
PLAY

Terms in this set (...)

Warum ist es sinnvoll, Lernziele für eine Instruktionseinheit zu formulieren?
Der Inhalt einer Unterrichtseinheit richtet sich auf das Erreichen der Lernziele aus. Als Instruktionsleiter orientieren Sie sich inhaltlich und strukturell an den Lernzielen einer Lektion. Lernziele werden in der Lernerfolgskontrolle abgefragt.Die Lernenden erhalten zu Beginn der Lektion die Information, welche Kompetenzen sie erwerben werden.
Beschreiben Sie zwei Methoden, mit denen Sie die Vorkenntnisse der Lernenden abfragen
-Brainstorming: Die Lernenden erhalten den einen Auftrag, in dem bekanntes Wissen zu
einem Themenbereich abgefragt und unstrukturiert aufgeschrieben und gesammelt wird.
-Kopfstand-Methode: Es wird eine Situation vorgegeben, in der viele Fehler eingebaut sind.
Lernende identifizieren die Fehler, indem sie auf bereits vorhandenes Wissen zurückg
reifen.
Eine Teilnehmerin fragt Sie, ob sie bereits zu Beginn der Lektion mit der Bearbeitung der Arbeitsaufträge beginnen dürfte. Wie reagieren Sie?
Sie teilen der Teilnehmerin mit, dass die Arbeitsaufträge zu Beginn der Veranstaltung noch
nicht bearbeitet werden können, da die dazu notwendigen Kenntnisse erst im späteren
Verlauf der Schulung (Informationsphase) vermittelt werden.
Beschreiben Sie kurz drei Methoden, die Sie in der Verarbeitungsphase einer Schulung einsetzen können.
-Arbeitsaufträge zur Umsetzung eines Endprodukts
-Arbeitsaufträge, in denen Anwendungsfälle durchgespielt werden
-Begleitetes Training von Anwendungsschritten und Verhaltensweisen
Welche Sicherheitsrisiken sind mit dem Einsatz von privaten, mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) bei Benutzerschulungen verbunden? Beschreiben Sie zwei Fallbeispiele
Der Zugriff auf firmeninterne Dateien und Dokumente über Smartphones ist in der Regel
nicht sicher, Private Endgeräte unterliegen nicht den Sicherheitsrichtlinien (Firewall,
Kopierschutz etc.), die für Arbeits-PCs eingerichtet wurden.
-Beispiel 1: Smartphones erlauben es, Fotos von Schulungsinhalten zu erstellen und zu
verbreiten.
-Beispiel 2: lnterne Dateien werden über öffentliche Cloudserver an das private Smartphone
übertragen.
Beschreiben Sie zwei Gründe, die für die digitale Ablage aller Lerninhalte sprechen.
Die Dateien sind schnell für alle Nutzer zugänglich und können einfach aktualisiert und
geändert werden.
Nennen Sie die vier Grundelemente im Aufbau von Präsentationsfolien
Überschrift, Kernaussage, Schlussfolgerung, Gestaltung
Was ist Sinn und Zweck der Benutzeranleitung?
-Der Benutzer erhält ein Nachschlagewerk, das die wichtigsten Informationen für den
täglichen Umgang mit dem Bildschirmarbeitsplatz enthält.
-Das Nachschlagewerk ist klein, übersichtlich und handlich.
-Die häufig gestellten Fragen wie auch die Suche und Behebung von Fehlern ist beschrieben.
Nennen Sie die vier Inhalte, de sich auf dem Deckblatt einer Benutzeranleitung befinden müssen.
-Titel
-Datum
-Ersteller
-Version
Beschreiben Sie kurz, nach welchen fünf Kriterien eine Checkliste aufgebaut ist.
-Überprüfbare Regeln oder Kriterien sollten enthalten sein.
-Ex existiert ein schrittweiser Ablauf.
-Der Umfang ist überschaubar.
-Es werden knappe Formulierungen verwendet.
-Die Checkliste enthält einen abgegrenzten Themenbereich.
Nennen Sie drei Gründe, die für ein übersichtliches Fehlermeldeverfahren sprechen.
-Der Meldeweg ist genau beschrieben und festgelegt.
-Die Fehlerrapportierung ist nachvollziehbar.
-Die Informationsveranstaltung hat dazu beigetragen, den Ablauf zu verstehen.
-Das Fehlermeldeformular ist übersichtlich gestaltet, keine Felder, die ich nicht verstehe und deshalb nicht ausfüllen kann.
Beschreiben Sie, wie das Fehlermeldeverfahren für die Ergebnissicherung nach Benutzerinstruktionen eingesetzt wird.
Es ist wichtig, die Ausbildung so einzuplanen, dass dem Teilnehmer zuerst der theoretische Hintergrund vermittelt wird. Dies kann ein Lehrvortrag sein, bei dem der Trainer den Lernschritt zeigt. Anschliessend folgt das Training durch den Teilnehmer. Unter Anleitung des Trainers wird
an einem Beispiel der Lernschritt nachvollzogen.
Bei der Anwendung geht es darum. das Gelernte anhand einer Praxisanwendung nochmals zu üben. Hier geht es um eine Überprüfung des Gelernten. Bei der Umsetzung geht es darum, dass das Wissen anhand einer Aufgabenstellung gesichert wird.
Was spricht für den Einsatz von Lernerfolgskontrollen?
Es ist wichtig, zu wissen, welche Kompetenzen die Teilnehmenden erworben haben und wo noch Nachholbedarf besteht. Aus den Ergebnissen der Lernerfolgskontrolle lassen sich Schwachstellen bei der Durchführung von Instruktionen ableiten. Diese Schwachstellen lassen sich in den nächsten Instruktionen verbessern. So optimieren Sie nach und nach Ihre Benutzerinstruktionen.