Woyzeck

STUDY
PLAY

Terms in this set (...)

Allgemeine Information
Ein offenes Drama
- die drei Einheiten werden nicht eingehalten
- keine Lösung oder finale Katastrophe (nach dem Mord geht es weiter)
- Pluralität der Handlungsstränge, kein linearer Handlungsverlauf (POLYMYTHIE) auch: relative Autonomie einzelner Episoden
- kein tragischer Held (er ist Täter und Opfer zugleich)
- keine Katharsislehre (eher eine kritische Auseinandersetzung mit Woyzeck) --> Büchner plädiert für den Umsturz des Adels
- kein retardierendes Moment
- viele Nebenpersonen
Woyzeck
kein tragischer Held
- kämpf nicht für seine Ideale
- kämpft nicht für den Fortschritt der gesellschftlichen Verhältnisse

muss drei antagonistische Parteinen bekämpfen
ist ungebildet und finanziell abhängig vom Doktor und vom Hauptmann
Die drei Einheite
Zeit: mehr als 24 Stunden, dadurch dass keine Ortswec
Ort: Ortswechsel vorhanden.
Freies Feld:Erlösung, Freiheit für Woyzeck, verstärken seinen inneren seelischen Zustand
Stadt, Stube: soziale Enge, Erdrückung
Räume zeigen Machtverhältnisse
Handlung: siehe oben
Hauptthemen
Der psychologisch komplexe Selbstkonflikt von Woyzeck
Der Fatalismus/sozialen Determinismus der untersten Gesellschaftsklasse und dessen Bestimmung/Verhalten
Die Macht der Gesellschaft über das Individuum
Parallelen zu EG
Räume symbolisieren Machtverhältnisse
Die Macht der Gesellschaft
ZITATE
ZITATE
Merkmale
Pluralität der Sprachhandlungen, um versch. soziale Klassen darzustellen (heterogene Sprachhandlung)
Woyzeck:- dialektale Färbung
- "Was die Steine glänze"
Hauptmann: - militaristisch, Imperativ:
- "geh jetzt und renn nicht so"
Doktor: -Wissenschaftsjargon:
"...der musculus constrictor vesicae dem Willen unterworfen...""
Metaphorische Verklammerung/Leitmotive
sind alle Teil von Woyzecks Wahn und deuten den Konflikt vorraus:

1. Die Farbe "Rot" - Polarität zwischen Liebe, Leidenschaft und Aggression, Eifersucht, Blut

"Was der Mond rot aufgeht. Wie ein blutig Eisen."
„Du hast ein rote Mund, Marie"

2. Messer - Radikalität/ Brutalität seiner Tat, manuelle Tätigkeit als sein Ventil für den Druck, den er selbst erfährt - die Tat betont das Erlösungs- und das Eifersuchtsmotiv als das Mordmotiv

"Was kost das Messer?"

3. Stechen: Brutalität und Gewalt der Tat hin, die für Woyzeck den Wunsch nach Stillstand befriedigt.

"Ich könnt mich erstechen."
„Er läuft ja wie ein Rasiermesser durch die Welt, man schneidet sich an ihm"

4. Abgrund/ Tiefe - der Abgrund der menschlichen Psyche - Polarität zwischen dem strebenden Wesen und dem eifersüchtigen, wahnsinnigen Menschen WAHNSINN

"Es redet immer: Stich! Stich!
„Es geht hinter mir, unter mir"
Eifersucht
"Der Kerl! Wie er an ihr herumtappt, an ihrem Leib, er, er hat sie wie ich zu Anfang."
Determinismus, Erniedrigung
"Sehn Sie, wir gemeinen Leut, es hat keine Tugend, (...) , aber wenn ich ein Herr wär und hätt ein Hut und eine Uhr und eine anglaise und könnt vornehm reden, ich wollt schon tugendhaft sein!"

"Der Herr sprach: Lasset die Kinderlein zu mir kommen!"

„Woyzeck, Er hat keine Moral"
„an die Wand gepisst wie ein Hund"
Einleitung
Gotthold Ephraim Lessing verfasste 1772 das bürgerliche Trauerspiel „Emilia Galotti" und 1813 veröffentlichte Georg Büchner das offene Dramenfragment „Woyzeck". Die Werke, die auf ursprünglich realen Ereignissen und Erzählungen beruhen, spiegeln die individuellen Einstellungen ihrer politisch und philosophisch engagierten Autoren wider und sind dadurch sozial und moralisch kritisch geprägt. „Emilia Galotti" findet im 18. Jahrhundert in Italien statt und befasst sich mit der Ent- und versuchten Verführung der jungen Emilia Galotti durch den regional herrschenden Prinzen, die durch ihre konventionelle Erziehung und die dadurch entstehenden einschränkenden moralischen Werte Selbstmord begeht. Büchners Werk fokussiert sich im Gegensatz dazu auf den Mord an der jungen Marie in einer nicht genannten deutschen Kleinstadt im 19. Jahrhundert durch den Protagonisten Woyzeck, der durch Gesellschaftsdruck, Wahnvorstellungen und Eifersucht in seiner psychologischen Konstitution angeschlagen ist und daran zu Grunde geht.


--> um das Determinismuselement jenen Systems als dramentechnisches Mittel zu inkorporieren
YOU MIGHT ALSO LIKE...