105 terms

Neuroradiologie

STUDY
PLAY

Terms in this set (...)

Wie wird ein CT Schädel gekippt?
kantomeathale Kippung
Augenwinkel(Kanthus) zum Meathus acusticu externus
Wie wird ein MR Schädel gekippt?
ac-pc Linie
comissura anterior - comissura posterior (Corpus callosum)
Nucleus caudatus
Teil der Basalganglien

zusammen mit Putamen = Striatum

Steuerung extrapyramidal Motorik
Putamen
Teil der Basalganglien
Insula
Teil des Telencephalons, seitlich zw. Frontal- und Occipitallappen

- assoziatives Zentrum für auditives (insb. sprachliches)
Denken
- Wahrnehmung chemischer Reize (Geruchssinn,
Geschmackssinn)
- emotionalen Bewertung von Schmerzen
- posteriorer Teil: Gleichgewichtssinn
- anteriorer Teil: an empathischen Fähigkeiten beteiligt
Capsula interna
Teil des Großhirns (Telencephalons). Sie wird innen vom Nucleus caudatus und vom Thalamus, außen vom Putamen und vom Pallidum begrenzt.

Die Capsula interna besteht aus weißer Substanz, in ihr verlaufen einige wichtige Faserverbindungen von der Großhirnrinde zu Pons, Medulla oblongata und Medulla spinalis.
Wie wird die Capsual interna mit Blut versorgt?
Crus anterius:
Aa. centrales anteromediales (aus A. cerebri anterior)
A. centralis longa

Genu:
Aa. centrales anterolaterales (aus A. cerebri media)

Crus posterius:
A. choroidea anterior (aus A. carotis interna)
Brown'sche Molekularbewegung
random-walk Modell

Diffusivität: Mass der freien Beweglichkeit
DWI
diffusion weighted imaging
Isotropie
Molekül kann frei in jede Raumrichtung diffundieren
Wie schnell ist die Diffusion in grauer Substanz?
ca. 5-15µm in 40ms
Anisotropie
In einer Myelinscheide ist die Beweglichkeit eingeschränkt. Bevorzugte Richtung entlang der Längsachse.
ADC
apparent diffusion coefficient
ADC Werte in normalem Gewebe:
graue Substanz
0.924 x 10^-4 mm2/s
ADC Werte in normalem Gewebe:
weisse Substanz
0.934 x 10^-4
ADC Werte in normalem Gewebe:
Liquor
3.273 x 10^-4
Ordne weisse und graue Substanz und den Liquor nach der Diffusivität
Liquor >>> weisse Substanz > graue Substanz
Wie erscheint ein niedriger ADC Wert?
dunkel
Wie erscheint ein hoher ADC Wert?
hell
Wie ist die Wasserkonzentration intra- und extrazellulär normalerweise?
intrazellulär: 80%
extrazellulär: 20%
Wie ist die Wasserkonzentration bei Schlaganfall?
intrazellulär: 90%
extrazellulär: 10%
Was bedeutet es wenn mehr Flüssigkeit im intrazellulär Raum liegt?
Diffusionsrestriktion
Die Diffusivität zwischen den Zellen ist gestört.
Was bedeutet mismatch?
Perfusionsdefekt - Diffusionsdefekt = ischämische Penumbra

=> tissue at risk
=> Gewebe das noch zu retten ist
=> minderperfundiertes Areal ohne zytotoxisches Ödem
Wozu kann Diffusions-MR verwendet werden?
1. Entzündungen
=> Abszesse sind auch diffusionsgestört

2. Differenzialdiagnose:
Epidermoid oder Arachnoidalzyste
=> Epidermoid ist diffusionsgestört

3. DD entzündliche oder tumoröse Läsion
Abszess: Diffusion erniedrigt
nekrotischer Tumor: Diffusion hoch
Was für Merkmale hat ein Hirnabszess?
DWI: hohe Signalintensität

ADC: niedrige Werte
Welche Formen von Creutzfeld-Jakob Disease gibt es?
sporadische Form (sCJD)

sporadisch und variante Form (vCJD)
Wie zeigt sich sCJD im MR?
- symmetrische T2-Signalanhebung in Putamen und
Kaudatus-Kopf
- Thalamus (weniger)
Wie zeigt sich vCJD im MR?
- symmetrische T2-Signalanhebung in hinteren
Thalamuskernen, dorso-medialen Kernen, Lamina
quadrigemina und periaquäduktalem grau
CBV
cerebral blood volume

ml/100g Hirngewebe
CBF
cerebral blood flow

Blutmenge die pro Zeiteinheit durch eine bestimmte Hirnregion fliesst

ml/100g Hirngewebe/Minute
MTT
mean transit time

durchschnittliche Passagezeit des KM-Bolus durch ein definiertes Volumen
rCBV
regional cerebral blood volume
rCBV
regional cerebral blood volume

rCBF = rCBV/MTT
Was ist der normale Mittelwert des CBF?
45-50 ml /100g/min
Was ist der CBF-Wert für graue Substanz?
max. 70ml /100 g/min
Was ist der CBF-Wert für weisse Substanz?
min. 20ml / 100g/min
Was passiert bei einem CBF <20ml/100g/min?
betroffenes Areal wird ohnmächtig
Bei welchem CBF ist ein Gewebe noch rettbar?
zw. 12-20 ml/100g/min
Was ist DSC-MR?
dymnamic (first pass) susceptibility contrast enhanced
T2* Imaging

- Reduktion T1 und T2 Relaxationszeit
- Erzeugung von Suszepitbilitäts-Unterschieden zw.
intravasalem Raum und umgebendem Hirngewebe

=> diagnostische Darstellung und Quantifizierung der
Durchblutung
Wie werden zerebrale Perfusionsparameter berechnet?
Hämodynamische Parameter werden pro Pixel aus Konzentrations-Zeit-Kurven berechnet.

=> Parameter maps
Was ist die MTT (mean transit time?)
Zeit bis 50% des KM durch ist
Nenne die unterschiedliche Empfindlichkeit auf O2-Mangel von Hirngewebe
Kerne > Cortex > weisse Substanz
Wie kann es passieren, dass im Innern des Gehirns freie Luft ist?
Verletzung von Schädelkalotte und Dura mater
Subduralhämatom:
Welches Gefäss ist betroffen?
Brückenvenen
Epiduralhämatom:
Welches Gefäss ist betroffen?
A. meningea media
Wie stellen sich frische Blutungen im CT dar?
hyperdens
Glasgow-Coma-Scale GCS
leicht: 14-15
mittel: 9-13
schwer: 3-8
Was ist ein offenes SHT?
Perforation von Kopfhaut, Schädelknochen und Zerreissung der Dura mater
Wo sind Epiduralhämatome besonders gefährlich?
hintere Schädelgrube
Worauf deutet supratentorielles Blut hin?
Subduralhämatom
Subarachnoidalblutungen
Einblutung zw. Arachnoidea und Pia mater in die liquorgefüllten Räume.

schwer: Blut im Ventrikelsystem
Wozu ist eine FLAIR (inversion recovery) Sequenz besonders geeignet?
sensitiv für Blut

Es zeigt sich hypderintens
Wie zeigt sich frisches Blut in T1?
isodens
Mittellinienverschiebung
Alarm!!!
Wozu eignet sich T2*?
- zur Darstellung von Blutungen
- zeigt freies Eisen: alte Blutungen noch lange sichtbar
=>dunkel: altes Blut
Was sind shearing injuries?
Scherrisse der Axone
prognostisch schwerstes Trauma
Wie kann das Alter von Traumata bestimmt werden?
T2*-Wichtung

<2-4h: T1, T2 gleiches Signal wie normales Hirngewebe

Tag 1-3: T2 dunkel
Tag 3-7: T1 wird hell
Tag 7-14: T2 wird hell
>14 Tage: T1 und T2 dunkel
Was ist ein Dezelerationstrauma?
kontralaterale Kontusionen und shearing injuries
Welche Verletzungen sind bei einem Aufprall des Kopfes zu erwarten?
stumpfes Trauma:
Fraktur + ipsilaterale Kontusionen + epidurales Hämatom
Was ist ein scharfes Trauma?
kleinflächige Krafteinwirkung
Was ist bei einem scharfen Trauma zu erwarten?
Knochensplitterfraktur
Kontusionen
SAB und Gehirnödem
Wo liegt die Grenze zur selbständigen Atmung?
HWK4
Was zeigt das "snake bite" Muster?
ischämische Schädigung des Myelons
Wie muss man die Schichten für Trauma CTs berechnen?
dünn!
1mm
Was muss bei Traumata im Gesichtsschädel immer kontrolliert werden?
1. druckfreier N. opticus Kanal?
2. Herniation von Augenmuskeln?
3. Bulbus intakt?
4. Nervenkanäle intakt?
Was bedeutet es, wenn im Hirnparenchym KM anreichert?
Zusammenbruch der Blut-Hirn-Schranke führt zum Austritt von KM in den Extravasalraum.
Wie zeigt sich eine Entzündungsreaktion im CT?
Abfall der Dichtewert um ca. 3HU (etwa 10% Wasserzunahme)
Wie zeigt sich eine Entzündungsreaktion im MR?
Verlängerung der Relaxationszeiten in T1 und T2; Diffusionsveränderungen
Wie sieht ein Hirnabszess typischerweise aus?
Randenhancement um eine flüssigkeits-äquivalente Läsion
Nenne kongenitale/neonatale Infektionen
TOxoplasmose
Röteln
Cytomegalievirus (CMV)
Herpes simplex-Virus (HSV-2)
Was bedeutet es, wenn ein Tumor kein KM-Enhancement zeigt?
Es ist ein gehirneigener Tumor, da die Blut-Hirn-Schranke intakt ist.
Was heisst anaplastisch?
Ein Tumor ist sehr wenig differenziert. Aggressiv.
Was ist in der Neurologie ein "Paradigma"?
Eine Aufgabe die ein bestimmter Hirnbereich hat.
Das Hand-Paradigma bspw. liegt da, wo die Handfunktionen sind.
Welche Abklärungen werden vor einer Hirnoperation getroffen?
Lokalisation der wichtigsten Funktionen per fMRI.
Was ist DTI?
Diffusion Tensor Imaging

Tubuläre Strukturen können dargestellt werden und zeigen so wichtige Verbindungen zwischen Arealen.
z.B. zw. Wernicke und Broca
Wo liegt das Broca-Areal und welche Funktionen hat es?
Gyrus frontalis inferior, meist auf der linken Hemisphäre des Gehirns befindet.

Sprachmotorik
Fasciculus arcuatus
Verbindung zw. Wernicke und Broca
Aphasie
Sprachverständnis vorhanden, aber Sprachausdruck kaum möglich.
Wernicke-Areal
sensorisches Sprachzentrum
extra-axiale Tumoren
ausserhalb des Nervengewebes im Schädel/Spinalkanal, aber nicht im Hirngewebe
intra-axiale Tumoren
innerhalb des Nervengewebes
Woraus entstehen Hirntumoren?
Jede Zellreihe kann einen Tumor produzieren.
Wie lange ist das Überleben bei Glioblastoma multiforme
Ohne Therapie 6 Wochen, mit Bestrahlung 9 Monate

(neu: eine spezielle Untergruppe reagiert auf Demotal
=> dann geht es mehrere Jahre)
Welcher Tumor ist noch aggressiver als das Glioblastoma multiforme?
intrazelluläres primäres Lymphom
Wann wird bei intrakraniellen Tumoren eine Angiographie durchgeführt?
- arterielle Versorgung?
- venöse Drainage?
- Gefässinfiltration (Sinus)?
- Dignität (benigne oder maligne?)
- Embolisation präoperativ
"Leitpatientin" für ein Astrozytom
10-jähriges Mädchen
Wie wächst ein Astrozytom?
Entlang der Bahnen.
=> immer auch Liquor untersuchen (WS untersuchen)
Spektroskopie
chemische Methode zur Materialanalyse
Welcher Stoff ist bei einem Gehirntumor (z.B. Glioblastom) in der Spektroskopie erhöht?
NAA: N-Acetyl-Aspartat

Cholin hingegen ist stark erhöht.
Welches sind Indikationen für eine CT-Untersuchung bei Tumoren
- Knocheninfiltration
- Verkalkung
- stereotaktische Biopsie
- Bestrahlungsplanung

=> CT ist quantitativ
Welche typischen Zeichen deuten auf ein Glioblastom hin?
- schrankengestört
- mehrdurchblutet
- nekrotisierend
- cortical lokalisiert
Was ist das Problem in der Krebstherapie wenn das Laktat erhöht ist?
Laktat: anaerober Stoffwechsel
=> durch saures Milieu verlieren Chemotherapeutika ihre Wirksamkeit
Was sind die Merkmale eines hochaggressiven Tumors?
- Überschreitung Lappengrenzen
- Neovaskularisation
- perifokales Ödem (um Läsion herum gelegen)
- Nekrosen
- Überschreitung der Mittellinie
- Zerstörung der Faserbahnen der weissen Substanz
Was ist typisch für Meningeome?
- blumenkohlartiges Muster
- A. meningea media
Beri welchen Pathologien ist die Diffusion gestört?
Schlaganfall
Abszesse
CJD
kleinzellige Tumore
Was bedeutet Diffusionsrestriktion?
Eine Einengung des extrazellularraumes und damit Verminderung der freien Weglänge der Wasserbeweglichkeit.
Entspricht eine verlängerte MTT unbedingt deinem oder dem Infarktgebiet?
Nein.
Eine verlängerte MTT im map entspricht nicht unbedingt einem oder dem Infarktgebiet, weil eine verlängerte MTT auch dann entsteht, wenn das Gewebe durch gute Kollaterale oder durch einen suffizienten Circulus willisii versorgt wird.
Warum ist die Diffusions-Sequenz in der Stroke-Diagnostik wichtig?
Weil die Diffusionsrestriktion den Infarktkern demarkiert.
Wie wird die Perfusion berechnet?
Perfusion wird im MRI anhand der T2* Effektveränderung berechnet.
Wie kann die Farbkodierung geeicht werden?
Mit einer Fluor-CT
Mit welchen Modalitäten können CBV,CBF, MTT und TTP-maps erstellt werden?
im MR oder CT
Gibt es für Kinder eine separate GCS?
Ja
Gilt die GCS auch für alkoholisierte Patienten?
Ja
Was können Komplikationen einer Sinusitis sein?
- Sinusvenenthrombose
- intrakranielle Abszesse
- intrazerebrale Abszesse
Wie werden die Basalganglien versorgt?
Von medialen und lateralen lentikulostriatären Ästen.