12 terms

Ende 1.WK und Weimarer Republik

STUDY
PLAY

Terms in this set (...)

1. Dolchstoß
01.10.1918
- OHL Ludendorff sagt Krieg sei nichtmehr zu gewinnen
- sozialistische Ideen haben die Armee verseucht
2. Dolchstoß
03.10.1918
- liberaler Max von Baden wird Reichskanzler und unterzeichnet Waffenstillstand
- Parlamentsarisierung der Monarchie
- Erfüllungspolitker
- OHL schafft es die unvermeidbare Kapitulation den Sozialisten in die Schuhe zu schieben
Matrosenaufstände
November 1918
- Deutsche Hochseeflotte soll zu einem letzten Manöver auslaufen
- Matrosen weitern sich und protestieren
Novemberrevolution
November 1918
- Resultat der Matrosenaufstände
- Bildung von Arbeiter- und Soldatenräten in deutschen Städten
Absetzung des Kaisers
28.10.1918
- Kaiser wird durch inoffizielles Telegram von Max von Baden abgesetzt
- Bedingung der Westmächte für Friedensverhandlungen
doppelte Staatsausrufung
09.11.1918
- Phillip Scheidemann (SPD) ruft die Demokratische Deutsch Republik aus
- Karl Liebknecht (Spartakusbund) ruft die freie sozialistische Republik aus
Rat der Volksbeauftragten
10.11.1918
- provisorische Regierung
- kann sich auf Ebert und das Militär stützen
Spartakusaufstände
05.-12.01.1919
- Aufstände des kommunistischen Spartakusbundes zur Verhinderung der Wahl zur Nationalversammlung
Wahl zur Nationalversammlung
19.01.1919
- Rätesystem hatte sich vorher größtenteils für die Wahl ausgesprochen
- SPD, DDP und Zentrum stellen die Regierung
- Verhältnis- und Frauenwahlrecht
Verfassung
31.07.1919
- Verfassung wird verabschiedet
- Ebert wird Reichspräsident
- Scheidemann wird Reichskanzler
Probleme der Verfassung
Art 25 - Reichspräsident darf den Reichstag auflösen
Art 47 - Reichskanzler ist der Oberbefehlshaber der Armee
Art 48 - Notstandsverordnung kann Grundrechte außer Kraft setzen und legitimiert den Einsatz von Gewalt in Notsituationen
- Reichspräsident als "Ersatzkaiser"
- keine 5% Hürde
Kapp-Lüttwitz Putsch
13.03.1920
- Freikorps können aufgrund des Versailler Vertrags nicht in die Reichswehr übernommen werden
- besetzen das Regierungsviertel in Berlin
- Generalstreik lässt die Unternehmung scheitern
- Regierung vergisst trotzdem die Reichswehr auf sich zu vereidigen